Die Welt eines Indigos

Indigo kommt aus der Esoterik und wurde meiner Meinung nach erfunden, um Menschen mit besonderen FĂ€higkeiten wieder kategorisieren zu können. Jeder Mensch hat besondere FĂ€higkeiten, die er sich entweder selbst beigebracht oder erlernt hatte. Doch hier sind andere FĂ€higkeiten damit gemeint. Diese Menschen sind anders. Nicht weil sie es sich wĂŒnschen oder gerne wĂ€ren, nein weil sie es einfach sind. Anders Ă€ussert sich nicht, wenn jemand zb. tĂ€towiert ist oder weil man sich die Haare blau fĂ€rbt. Nur weil man gegen den Strom schwimmt, heisst es noch lange nicht, das man deswegen ein Indigo ist. Folgendes wird den Indigos nachgesagt.

– Hohes SelbstwertgefĂŒhl
– VerfĂŒgen ĂŒber eine gute Intuition und starkes EinfĂŒhlungsvermögen
– sind kreativ
– sehr intelligent
– haben ein höheres Bewusstsein
– Interesse an philosophischen Themen
– haben Probleme mit AutoritĂ€t
– sie reagieren sensibel auf Gifte und Allergieauslöser
– können sich schwer konzentrieren
– brauchen FlexibilitĂ€t

FÀllt euch was auf? 

Diese Aussagen treffen auf viele Menschen zu. Ist man deshalb ein Indigo?
Ein Indigokind ist auch nicht dasselbe wie ein Indigo-Erwachsener. 
Indigokinder rebellieren grundsĂ€tzlich gegen etwas, hingegen Indigo-Erwachsene rebellieren fĂŒr etwas.

Ich bin mir sicher, dass es verschiedene Indigos gibt. 

Nun erklÀre ich euch die Welt der Indigos. Ich sehe Indigos als Menschen mit besonderen FÀhigkeiten, Indigo ist nur eine erfundene Bezeichnung.

Indigos lieben Tiere. Sie lieben Musik und tanzen gerne. Indigos verbinden Erinnerungen nicht mit Menschen sondern den verschiedenen Orten. Indigos sehen keine Menschen mit Körper vor sich, sondern nur die Seelen dahinter.  Viele Menschen öffnen sich Indigos sofort, erzÀhlen ihnen ihre Lebensgeschichte, obwohl sie das Indigo nicht mal kennen.

Indigos sind AtmosphĂ€re bestimmend. Sie lösen in den Menschen eine Vertrautheit aus. Indigos sind EinzelgĂ€nger, die sogenannten Wanderer. Sie kommen in dein Leben, um dich daran zu erinnern, wer du bist und welches Potenzial in dir steckt. Sie sind sehr ehrlich und direkt. Sie hassen Ungerechtigkeit und beschĂŒtzen schwĂ€chere. Indigos sind keine Wesen, die dich sofort umarmen, sie beobachten dich zuerst. Indigos hinterlassen oft Fragezeichen in den Köpfen der Menschen, weil sie zwischen den Zeilen sprechen. Indigos können die verschiedenen Auras wahrnehmen. 

Wenn ein Indigo dir etwas sagen will, was du nicht auf anhieb verstehst, können sie auch manchmal fies werden. 

Jedes Indigo ist ein Element. Dieses Element beherrscht es, indem es weiss, wie man zu diesem Element wird. Indigos haben eine Fable fĂŒr den Himmel. Viele Indigos leben zurĂŒck gezogen. Viele haben den Mut nicht, fĂŒr sich einzustehen und zu zeigen, wer sie wirklich sind. Umso mehr sie dies aber merken und beginnen, ihr Wesen zu leben , umso mehr FĂ€higkeiten werden sie erhalten. Viele Indigos können mit ihren FĂ€higkeiten nicht umgehen wie Zb. Luzides TrĂ€umen oder Astralreisen. Viele entscheiden sich gegen diese FĂ€higkeiten und deswegen verlieren sie diese auch immer mehr.

Viele halten sie deswegen fĂŒr Spinner. Ich verstehe das, wer möchte schon gerne gespĂŒrt oder gelesen werden?  Ich kann dich beruhigen. Falls du mal einem Indigo begegnest, dieses Indigo wird auch wieder von dir gehen, sobald es merkt, dass es seine Aufgabe in deinem Leben erfĂŒllt hat. Was du daraus machst, ist dir ĂŒberlassen.đŸŒ»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.