Freie Meinung f├╝r alle.

Jeder darf seine eigene Meinung/ Wahrnehmung und Ansicht haben.

Solche Aussagen k├Ânnen wir in der letzten Zeit oft h├Âren.

Doch wie tolerant ist der Mensch wirklich, wenn man eine andere Meinung ├╝ber etwas hat?

Wie einf├╝hlsam ist der Mensch wirklich, um sich in andere Menschen hineinversetzen zu k├Ânnen?

Dieser Text wird vielen nicht passen, doch ich musste lernen, dass genau diese Menschen wichtig sind, die auch bleiben, auch wenn man mal etwas sagt, dass nicht der Meinung anderer entspricht.

Jeder Mensch m├Âchte verstanden werden, doch bist du auch dazu bereit, anderen dein Verst├Ąndnis zu geben, auch wen du selbst anderer Meinung bist?

Erwartest du von anderen, dass sie dir deine Meinung lassen, jedoch du selber dies nicht kannst?

Kannst du die Wahrheit h├Âren oder h├Ârst du nur mit deinem selektiven wahrnehmen?

Wir leben in einer Zeit, wo die meisten immer ├╝berall alles besser wissen & recht haben wollen.

Nat├╝rlich hat jeder auf seine eigene Art recht, denn jeder Mensch hat seine eigene Wahrnehmung.

Viele Menschen gehen davon aus, dass jeder Mensch die Welt so wahrnimmt wie jeder von uns selbst.

Dieses Ph├Ąnomen k├Ânnen wir sehr gut in dieser Zeit beobachten.

Wir haben auf der einen Seite diese Menschen, die obrigkeitsh├Ârig sind.

Auf der anderen Seite diese Menschen, die f├╝r sich die Wahrheit gefunden haben.

Beide Seiten sprechen von Toleranz, Akzeptanz & freie Meinungs├Ąusserung.

Das diese 2. Seiten auf keinen gr├╝nen Zweig kommen werden, sollte wohl allen klar sein, sofern beide Seiten an ihrer Meinung festhalten.

Denn beide Seiten denken, dass sie die wahre Wahrheit kennen.

Das ist f├╝r mich die Spaltung.

Sind wir den besser, wenn wir mit dem Finger auf andere zeigen, die eine andere Ansicht haben?

D├╝rfen wir dann davon sprechen, dass wir tolerant sind?

Zuerst sollten wir mit dem Finger auf uns selbst zeigen.

Denn dort beginnt die Ver├Ąnderung.

Ich verstehe diese Seite, die findet, dass es viele Menschen gibt, die nicht hinsehen wollen, jedoch entscheiden diese Menschen nach ihrem freien Willen, nicht hinsehen zu wollen.

Ich verstehe aber auch diese Seite, die findet, dass diese Menschen, die denken, dass unser System eine reine Illusion sei, dass wir aus Sicht von ihnen, wir f├╝r sie in einer Illusion leben.

Auch hier k├Ânnen wir feststellen, dass wir auch mit dieser Meinung nicht auf einen gr├╝nen Zweig kommen werden, wenn beide Seiten an ihrer Meinung festhalten.

Wollen wir der Spaltung dabei helfen, diese noch gr├Âsser werden zu lassen oder wollen wir sie mit unserem handeln stoppen?

Warum liegt ein Mensch denn falsch, wenn er seinem Herz und Intuition folgt & deswegen glaubt, die Regierung will nur das beste f├╝r uns?

Warum liegt ein Mensch den falsch, wenn er seinem Herz und Intuition folgt & deswegen glaubt, die Regierung will uns alle vernichten?

Wo liegt hier der Unterschied?

Beide Seiten folgen ja ihrem Herz & ihrer Intuition.

Ich freue mich immer, wenn ich einen Austausch mit Menschen f├╝hren kann, die ├╝berhaupt nicht meiner Meinung sind.

Dieser Austausch ist f├╝r mich sehr wichtig, denn so kann ich auch die andere Seite der Medaille sehen.

So kann ich auch versuchen, Menschen zu verstehen, die eine andere Meinung haben.

Ich habe aufgeh├Ârt ├╝ber diese Menschen zu urteilen, denn ich habe verstanden, dass jeder Mensch seinem Seelenplan folgt.

Nicht jeder Seelenplan f├╝hrt zu einem┬á h├Âheren Ziel. Einige leben einfach, um erfahren zu k├Ânnen.

Sie werden dann bei der n├Ąchster Inkarnation verstehen, dass es eben doch wichtig ist, alles zu hinterfragen.

Doch wir stehen zurzeit nicht einfach an irgendeinem Punkt, nein wir stehen an DIESEM einen Punkt.

Doch es wird nichts bringen, Menschen, die ihrem Herz und Intuition folgen, versuchen zu wollen, sie von ihrem Weg durch unsere Meinung abzubringen.

Jeder Mensch hat seine Aufgabe auf diesem Planeten. Die einen wissen es, andere fangen sich langsam wieder an, sich daran zu erinnern.

Es gibt Menschen, die nicht einmal wissen, dass man auf der Erde eine Aufgabe hat.

Diese Menschen, die st├Ąndig von Bewusstsein sprechen, sollten doch wissen, wieso das es Menschen gibt, die nichts hinterfragen.

Diese Menschen mit Bewusstsein sollten meiner Meinung nach diese Menschen sein, die Demut und Toleranz verstehen und dies auch zeigen k├Ânnen.

Wenn wir uns auf die Spaltung einlassen und gegen alle sind, die nicht unserer Meinung sind, tragen wir alle dazu bei, dass diese Spaltung gr├Âsser und gr├Âsser wird.

Warum muss man dann immer derselben Meinung sein?

Man kann sich doch auch austauschen, obwohl man nicht derselben Meinung ist.

So k├Ânnen doch beide Seiten voneinander lernen.

Doch ich bin der Meinung, wenn wir von anderen Toleranz erwarten, sollten wir selber aber auch dazu bereit sein, andere Menschen zu tolerieren.

Wenn dir jemand eine Meinung oder Ansicht erz├Ąhlt und du innerlich sp├╝rst, dass es dich verletzt oder st├Ârt, dann ist es immer die Wahrheit.

Egal von welcher Seite diese Meinung kommt.

Auch wenn dich nun meine Worte verletzten oder st├Âren, dann solltest du dich fragen, ob ich es bin oder ob es du vielleicht selbst sein k├Ânntest?

Falls es dich aber so fest st├Ârt, dass du mich nun aus deinem Leben streichst, dann w├╝nsche ich dir trotzdem alles Gl├╝ck dieser Welt.

Ich m├Âchte niemand mit meinen Worten verletzten. Ich m├Âchte einfach zeigen, dass meistens der Fehler nicht bei den anderen liegt, sondern bei uns selbst.

Erinnern wir uns an das Gesetz der Resonanz. Deswegen haben wir genau diese Menschen in unserem Umfeld, die wir eben haben. Erinnern wir uns an das Gesetz der Aktion- Reaktion. So wie man in den Wald ruft, so kommt es auch zur├╝ck.
┬á­čî╗ÔŁĄ

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.