Der Zugang zu unserem eigenen Wissen

Wir haben hier auf dieser Erde Zugang zu Wissen.


Wissen, dass uns von diesem System zur Verf├╝gung gestellt wird.
Wissen, dass wir von Menschen erhalten k├Ânnen, die in und mit anderen Welten verbunden sind & deswegen auch Botschaften erhalten k├Ânnen & diese hier auch so kommunizieren k├Ânnen.


Jetzt stellen wir uns mal vor, dass man uns dieses Wissen einfach wegnimmt oder uns den Zugang zu diesem Wissen verwehrt.


Was machen wir dann? 


Das wir nichts mehr von diesem Wissen nachlesen k├Ânnen, sondern in diesem Sinne auf das gestellt sind, was wir im Endeffekt wirklich alle haben und zwar uns selbst.


Das Einzige Wissen, welches wir dadurch haben werden, sind unsere eigene Erfahrungen.
Unsere Erfahrungen werden uns dieses Wissen geben, dieses Wissen, welches wir in Wirklichkeit ben├Âtigen, um uns selbst verstehen zu k├Ânnen, wer wir alle in Wirklichkeit sind.


Alles andere sind Informationen von Aussen, an denen wir uns orientieren k├Ânnen, in denen wir uns verlieren k├Ânnen & uns so Wissen aneignen k├Ânnen, ein Wissen, dass schlussendlich nicht durch unsere eigene Erfahrungen entstanden ist.


Alles, was wir nicht selbst erfahren haben, k├Ânnen wir nie richtig verstehen.


Deswegen leben wir einfach so, als ob es kein einziges Wissen auf dieser Welt gibt, denn dadurch werden wir wahres Wissen erfahren dürfen. 


Nicht durch Wissen dieser Welt, sondern durch eigene Erfahrungen, die wir dadurch machen werden & deswegen Wissen erlangen werden, was f├╝r uns als einziges essenziell ist und auch sein wird.­čŹâ

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.