Das GesprÀch

Kennst du das auch, wenn du gemĂŒtlich und zufrieden zu Hause bist und etwas machst, was dein Herz erfreut und auch erfĂŒllt und auf einmal macht es „zack“ und du kannst spĂŒren, dass sich alles innert Sekunden verĂ€ndert hat?

Deine Laune, dein Empfinden gegenĂŒber dir selbst und auch anderen gegenĂŒber?

Kurzgesagt:
Du bist innert Sekunden zu jemand anders geworden?

Doch bist das wirklich du?

In letzter Zeit kann es vermehrt vorkommen, dass Wesen aus anderen Dimensionen sich in unserem Körper manifestieren wollen.

Dadurch diese Wesen keinen Körper haben, brauchen sie dazu einen Körper, um sich manifestieren zu können, um danach durch uns fĂŒr eine gewisse Zeit oder auch nur einen kurzen Moment leben zu können.

Das ist eben das, was wir selbst wahrnehmen können, wenn wir erkennen können, dass wir selbst nicht mehr uns selbst sind.

Dieses Ereignis werden aber nur diese Menschen erleben können, welche ihre „Tore“ auch geöffnet haben.

Diese Tore können entweder seit unserer Geburt an geöffnet sein oder im Laufe unseres Lebens geöffnet werden.

Sobald diese Tore geöffnet sind, gewÀhren wir diesen Wesen Zugang zu unserem Körper, wodurch sie dann zu uns selbst werden können, sofern wir uns in derselben Frequenz befinden.

Können wir dies in so einer Situation erkennen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie wir diese Wesen wieder aus uns selbst herausbringen können.

Meine Methode ist es unter anderem auch, dass GesprÀch in einer anderen Ebene mit diesen Wesen zu suchen, doch meistens gehen sie auf dieses GesprÀch nicht ein, solange sie sich noch in meinem Körper befinden.

Es ist ganz wichtig, in so einer Situation erkennen zu können, dass es nicht wir selbst sind, sondern in diesem Moment gelebt werden.

Diese Wesen können in uns verschiedene Dinge auslösen, wonach wir dann auch handeln werden, sofern wir selbst diesen Wesen „unterlegen“ sind.

Dadurch ich schon seit Kindheit an mit solchen Wesen „lebe“, habe ich schon vieles ausprobiert.

Ich empfehle hier, dass Wesen aus sich selbst herauszuholen.

Doch wie geht das?

Wenn ihr spĂŒrt, dass dieses Wesen uns wieder zu Handlungen verleiten möchte, welche eher „böse“ sind, sagt ganz laut und bestimmt „Hör auf“.

Diese Worte mĂŒssen aber wirklich ernst gemeint sein, sonst wird es nicht funktionieren.

Vielleicht braucht es dazu mehrere AnlĂ€ufe, bis man dann in sich spĂŒren kann, dass es wie eine Art „Druckwelle“ gibt, wo in diesem Moment dieses Wesen unseren Körper wieder verlĂ€sst.

Sobald dieses Wesen unseren Körper verlassen hat, ist der Moment gekommen, wo wir uns auf Augenhöhe begegnen können und ein GesprÀch beginnen können.

Wie dieses GesprÀch jedoch verlaufen wird, hÀngt von jedem selbst ab.

Nicht jedes Wesen, welches zu uns kommt, hat böse Absichten, deswegen ist hier ein GesprÀch immer sinnvoll.

Es kann auch gut sein, dass jetzt der eine oder andere von euch denkt, mir hĂ€tte es eine Sicherung geputzt, jedoch schreibe ich diese Zeilen fĂŒr diese Menschen, welche wissen, von was ich hier spreche.

Ich „sehe“ in letzter Zeit so viele Menschen, welche solche Wesen unbewusst in sich tragen und deswegen stark zu Depressionen oder sonstigen Aspekten neigen.

Wir dĂŒrfen auch solche Begegnungen als eine weitere PrĂŒfung an uns selbst ansehen, um dabei zu erkennen, wie gut wir uns selbst bereits kennen und wie tief wir mit uns selbst wirklich verbunden sind.

Go for it😘

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.