Worte f├╝r das Jahr 2023

Ich hoffe sehr, dass jeder von euch genauso gut wie ich ins neue Jahr geflogen ist. 

Ich kann mich echt nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal mit so einem Optimismus oder auch Vertrauen in ein neues Jahr geflogen bin. 

Die Jahre davor hatte ich immer ein mulmiges Gef├╝hl dabei, was sich dann in diesem Jahr immer best├Ątigt hatte, doch wenn ich auf das Jahr 2023 blicke, habe ich dieses mulmige Gef├╝hl nicht. 

Mein Gef├╝hl f├╝r das neue Jahr ist weder positiv noch negativ also neutral oder wir k├Ânnen es auch Gleichgewicht nennen. 

Dieses Gleichgewicht konnte ich im Jahr 2022 aufbauen, was aber nicht meinen Gef├╝hlszustand meiner Gef├╝hle betrifft, denn meine Gef├╝hle fahren sehr gerne Achterbahn, sondern dieses Gleichgewicht was das Aussen betrifft. 

Seit ich damit begonnen habe, mich beidseitig zu informieren, konnte daraus eben ein Gleichgewicht entstehen. 

Die Digitalisierung (virtuelle Welt) wird immer mehr gef├Ârdert so wie auch der Transhumanismus. 

Ich bin der Meinung, dass wir das nicht aufhalten k├Ânnen und ich bin mir auch sicher, dass dort noch einiges dazukommen wird, was uns gar nicht gefallen wird. 

Die Verzerrungen und auch eigene W├╝nsche was eine neue Welt betrifft, wo viele noch ihr blaues Wunder erleben werden. 

Wenn man gewisse geheimen Lehren ableitet, weiss man auch, dass es in dieser Zeit auch darum geht, dass die 6 Rasse geschaffen wird, doch wer die 6 Rasse wirklich sein wird, werden wir in der Zukunft sehen, wie sich jeder Einzelne entscheiden wird. 

Es ist v├Âllig ausgeschlossen, dass einfach durch ein paar Gedanken so wie auch W├╝nsche etwas entstehen wird, was uns ohne Tun in eine neue Welt bringen wird, doch wird gewollt, dass Menschen so denken, dass man dadurch f├╝r diese Menschen, welche eben so denken und auch darauf warten, etwas erschaffen kann, so dass der g├Âttliche Plan fortgef├╝hrt werden kann. 

Der g├Âttliche Plan ist genauso weder positiv noch negativ, sondern einfach neutral. 

Wenn man das verstanden hat, weiss man auch, dass das Einzige was man tun kann ist, sich bewusst zu sein, dass es so kommen wird, wie wir uns t├Ąglich durch eigene Handlungen so wie auch Entscheidungen entscheiden werden. 

Ich habe mich daf├╝r entschieden, mir das Leben nicht nehmen zu lassen und deswegen auch im neuen Jahr einfach das zu machen, was mich erfreut. 

Ich habe mich auch daf├╝r entschieden, auf keinen Retter zu warten, sondern habe mich damit abgefunden, dass es nur wenige Menschen gibt, welche ausserhalb der virtuellen Welt wirklich etwas erschaffen wollen. 

Dadurch ich mich entschieden habe, wuchs t├Ąglich dieses Urvertrauen in mir. 

Deshalb w├╝nsche ich dir f├╝r das neue Jahr, dass auch du dich entscheidest und daraus eine Neutralit├Ąt, ein Gleichgewicht und ein Urvertrauen im Jahr 2023 f├╝r dich entstehen kann. ÔŁĄ´ŞĆ

Go for it­čśś

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.