Die bewusste Zensur

Vielleicht kennt ihr das auch, dass wir irgendwo zensiert werden? 

Doch f├╝r mich hat die Zensur eine sehr tiefe Absicht. 

Sobald wir aber diese tiefe Absicht dahinter auch erkennen k├Ânnen, werden wir es mit der Zeit auch mit Humor nehmen k├Ânnen. 

Wir k├Ânnen uns danach aber entscheiden, ob wir es erneut versuchen wollen, irgendwo weiterzumachen oder ob wir es dann lieber sein lassen. 

Aus meiner Sicht ist die tiefe Absicht hinter einer Zensur nichts anderes, als eine weitere Pr├╝fung an uns selbst. 

Eine Zensur lehrt uns, zu verstehen, dass es nicht nur darum geht, uns zu zensieren, sondern es auch darum geht, dass wir somit in verschiedene Emotionen kommen werden, welche wir aber immer selbst kontrollieren k├Ânnen. 

Eine kontrollierte Emotion ist aber nicht gleich auch eine unterdr├╝ckte Emotion. 

Eine Emotion wird immer im Aussen ausgel├Âst und verwandelt sich dann tief in uns zu einem Gef├╝hl. 

Gef├╝hle k├Ânnen manchmal echt verr├╝ckt spielen, was f├╝r mich auch das Leben als Mensch ausmacht. 

Wir haben danach verschiedene M├Âglichkeiten, wie wir dann mit diesem Gef├╝hl umgehen k├Ânnen. 

Wir k├Ânnen zum einen dann damit beginnen, aus Protest immer weiterzumachen, was uns dann eine weitere Lektion durch eine meist erneute Zensur gezeigt wird. 

Wir k├Ânnen aber auch einfach damit aufh├Âren, gegen die Zensur zu sein, sondern mit der Zensur mitzugehen, indem wir trotzdem einfach weitermachen, worin sich dann auch die wahre Absicht automatisch ge├Ąndert hat. 

Sobald wir dann erneut zensiert werden, haben wir dabei ganz andere Gef├╝hle, als wenn wir gegen die Zensur sind. 

Doch eine Zensur kann uns eben auch an unsere eigene Grenzen bringen, indem wir einfach nur vorr├╝bergehend zensiert werden und dies dann auf einer Plattform erz├Ąhlen, wo meistens kurz danach ein Profil wieder freigegeben wird. 

Und da stehen wir dann schon vor der n├Ąchsten Aufgabe, n├Ąmlich nicht an uns selbst zu zweifeln, weil ein Profil auf einmal wieder da ist und vor allem sich von anderen, welche uns das nicht glauben, deswegen nicht ins Boxhorn jagen zu lassen. 

Beginnen wir n├Ąmlich damit, selbst an uns zu zweifeln oder auch Erkl├Ąrungen zu suchen, weshalb ein Profil auf einmal wieder da ist, hat die Zensur uns erneut erwischt. 

Die Zensur wird uns aber nur so lange zensieren k├Ânnen, bis wir auch verstehen, weshalb es unter anderem eine Zensur gibt.

Entscheide weise­čśë

Go for it­čśś

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.