Der wahre Sex

Die Sexualit├Ąt ist etwas, was Menschen dazu verleitet, ihrer Lust und daraus resultierend ihren Trieben dadurch einfach freien Lauf zu lassen. 

Umso abstrakter der Sex auch ist, umso mehr wird dadurch die Lust auf mehr angetrieben. 

Doch geht es beim Sex wirklich nur darum, seinen Trieben einfach freien Lauf zu lassen? 

In der spirituellen Szene ist das Thema Sex auch ein Thema, wo immer und immer wieder dar├╝ber gesprochen wird, obwohl man beim genaueren Betrachten erkennen kann, dass viele die wahre Philosophie der Sexualit├Ąt weit verfehlt haben. 

Was viele Menschen sicherlich auch nicht Wissen ist, dass beim Sex Energien ausgetauscht und auch ├╝bertragen werden. 

Umso mehr Partnerwechsel man hat, umso mehr fremde Energien nimmt man dabei auch in seinem eigenen K├Ârper auf. 

Ist ein Mensch mehrheitlich positiv gepolt, kann es durch den h├Ąufigen und vor allem durch die verschiedenen Partnerwechsel in solchen Menschen zu einer inneren Umpolung kommen, wodurch sich dann die positive Energie schnell mal in negative Energie umwandeln wird. 

Ich w├╝rde den Sex manchmal auch als eine Art Sucht bezeichnen, sofern man diesen Sex hat, welcher uns als normaler Sex bekannt ist, weil Menschen sich dabei oftmals denken, wenn sie keinen Sex mehr haben k├Ânnen, dass man sie deswegen auch nicht mehr liebt. 

Viele Menschen verwechseln n├Ąmlich Sex mit wahrer Liebe machen, obwohl der von uns bekannte Sex aus meiner Sicht ├╝berhaupt nichts mit wahrer Liebe und schon gar nichts mehr mit wahrem Sex zu tun hat, sondern eben vielmehr mit Lust und Trieb. 

Da geht es n├Ąmlich nicht mehr darum, durch den Akt in eine Art Ekstase zu kommen, sondern vielmehr darum, seinen inneren Trieb dadurch einfach zu befriedigen. 

Ist der Trieb und die Lust erstmal im Menschen verankert, neigen viele Menschen dazu, immer noch mehr davon haben zu wollen. 

Manchmal ist dann der Trieb so wie auch die Lust bereits schon auf so einem hohen Level angekommen, dass die Treue oftmals keine Rolle mehr spielt, weil es einzig und allein nur noch darum geht, seine Triebe so wie auch seine Lust zu befriedigen. 

Ist man einmal dieser Spirale verfallen, ist es sehr schwierig, da auch wieder rauszukommen, es sei denn, man erlebt den wahren Sex. 

Wahrer Sex bedeutet, dass man dadurch keinen normalen Akt mehr hat, sondern vielmehr diesen Akt, wo man in eine Ekstase kommt, ohne dabei wirklichen Sex zu haben. 

Es ist dieser Akt, wo die K├Ârper ineinander verschmelzen, ohne dabei nur f├╝r einen Moment an den uns bekannten H├Âhepunkt zu denken. 

Dieser wahre Akt wird uns jedoch einen H├Âhepunkt schenken, welchen wir sicherlich so noch nie erlebt haben. 

Dabei spielt es auch keine Rolle, wer der F├╝hrer eines Aktes ist, denn beide Wesen begegnen sich auf Augenh├Âhe. 

Es ist dieser Akt, wo sich 2 Wesen einfach f├╝hlen, ohne sich dabei an Orten zu ber├╝hren, welche uns normalerweise dazu verleiten, danach Sex haben zu wollen. 

Es ist dieser Akt, wo sich eines der beiden Wesen auf die Brust des anderen legt und dadurch beide gemeinsam in eine Ekstase der anderen Art kommen werden, was mit dem normalen Sex unvergleichbar ist. 

Es ist dieser Akt, welcher in einer ganz anderen Ebene stattfindet, wof├╝r es keine Worte gibt, die dieses Gef├╝hl nur ann├Ąhrend beschreiben k├Ânnte. 

Es ist diese Art von Akt, wo man sp├╝ren kann, wie sich die inneren Batterien aufladen, ohne dabei Energie vom Gegen├╝ber zu ziehen. 

Es ist nicht nur diese Art von Akt, wo Energien ausgetauscht werden, sondern vielmehr diese Art von Akt, wo sich 2 Energien finden und somit ineinander verschmelzen, was man danach im K├Ârper als H├Âhepunkt f├╝hlen kann. 

Sobald ein Mensch einmal so eine Art von Sex erleben durfte, wird ihm dadurch automatisch die Lust und vor allem den Trieb zum normalen Sex vergehen, weil er dabei erkennen wird, dass der normale uns bekannte Sex nichts mit wahrer Liebe machen zu tun hat.┬áÔŁĄ´ŞĆ

1 Ein Gedanke zu “Der wahre Sex

  1. Edward Antworten

    Zu diesem Thema noch kein Kommentar, schade aber auch! Ja, ich gehe ganz mit, h├Ątte mir aber gew├╝nscht etwas mehr dar├╝ber zu erfahren, wie wir in unsere wahre sexuelle Energie kommen! Um wahres erleben energetisch zu f├╝hlen oder sp├╝ren, braucht es gesundes Zellenleben, ja jede unserer Zellen hat eine Erinnerung, besonders unsere positiven und negativen geladenen Stellen am K├Ârper (im tantrischen hei├čen sie Lingam und Joni), diese sollen sich ja bekanntlich anziehen. Die Zauberformel daf├╝r ist glaube ich Geduld und Erwartungslosigkeit im (bei)zusammen sein. Leider gibt es wenige die das auch so sehen wie ich!
    Edward

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.