Wenn eine Ursache ihre wahre Wirkung zeigt

Hast du gerade in letzter Zeit oft das GefĂŒhl, dass dir stĂ€ndig Steine in den Weg gelegt werden?

Doch bist es wirklich nur du selbst, der dir diese Steine in den Weg legt oder könnte es auch sein, dass die Ursache folgend die Wirkung darauf ihren Ursprung ganz woanders haben könnte?

Alles, was uns im Leben widerfĂ€hrt, sind wir selbst die Verursacher dafĂŒr, doch wichtig dabei zu verstehen ist auch, dass diese Ursachen viel weiter zurĂŒckgehen können, als wir uns das vielleicht vorstellen können.

Jede Seele, welche sich tÀglich selbst reflektiert und auch dazu bereit ist, auf ihre ganz eigenen Fragen auch Antworten zu suchen bzw. sie dann auch zu finden, sucht oftmals völlig am falschen Ort.

Viele Seelen haben nĂ€mlich vergessen, dass Ursachen nicht nur in diesem Leben verursacht wurden, sondern auch in vorige Leben zurĂŒckzufĂŒhren sind, sofern man auch fĂŒhlt, dass die Inkarnation/ Reinkarnationslehre einen Teil der Wahrheit ist.

Wenn eine Seele immer und immer wieder in dieselbe Situation kommt oder noch besser, sich von gewissen Menschen einfach nicht lösen kann, so handelt es sich nicht etwa um eine Dualseele oder auch Zwillingsflamme, sondern es handelt sich in Wahrheit vielmehr um Verstrickungen, welche eben ihren Ursprung an einem Ort haben können, welcher sich nicht hier auf diesem Planeten befindet.

Egal ob Lebenspartner, einen Bekannten, oder auch einem Familienmitglied, von diesen sich eine Seele selbst nach vielen Jahren immer noch nicht lösen kann, handelt es sich meiner Meinung nach meistens um Verstrickungen.

Die Entstehung einer Verstrickung kann viele Ursachen haben, jedoch kann diese Verstrickung erst dann wahrhaftig aufgelöst werden, sobald alle Beteiligten auch zur selben Erkenntnis kommen und sich dessen auch bewusst darĂŒber sind, dass es sich da um Verstrickungen handelt.

Eine kurze Metapher dazu:

Wenn sich zwei Seelen auf dem Planeten XY gegenseitig «aussuchen», und sich danach aus dieser Verbindung eine toxische «Beziehung» daraus entwickelt, wurde die Ursache einer Verstrickung durch das eigene Verhalten erschaffen, welche viele Menschen heute auf diesem Planeten als Wirkung spĂŒren.

Das heisst, egal wie selbstreflektiert eine Seele auch ist, sie wird aus dieser Verstrickung oder eben dieser Wirkung erst dann wahrhaftig rauskommen, sobald diese Verstrickung von allen Beteiligten bewusst erkannt wird und danach gemeinsam in Liebe aufgelöst wird.

Daher sehe ich das wahrhaftige Loslassen in vielen Situationen verbunden mit anderen Menschen als reine Illusion an.

Es gibt meiner Meinung nach weder Dualseelen noch Zwillingsflammen, zumindest nicht in dieser Form, so wie es oft in der «Esoterik» vorkommt.

Eine Seele ist aus meiner Sicht eine Abspaltung, ja, welche sich aber deswegen trotzdem nicht aus zwei verschiedenen Seelen zusammensetzt.

Das Denken ĂŒber Dualseelen so wie auch Zwillingsflammen wurde meiner Meinung nach bewusst erfunden, um so die suchende Seele auf einen weiteren «Umweg» zu schicken.

Wenn wir also einen bestimmten Menschen einfach nicht loslassen können, obwohl wir uns das manchmal dennoch oft wĂŒnschen, liegt es nicht daran, weil es unsere «bessere HĂ€lfte» ist, sondern weil es sich vielmehr um eine Verstrickung handelt, welche wir alleine niemals auflösen können.

Solche Situationen oder auch Menschen, welche wir einfach nicht loslassen können, bereiten uns auf lange Zeit seelische Schmerzen, welche sich dann in den verschiedensten Formen Àussern können.

Das Einzige, was wir in solchen Situationen wirklich tun können, ist, dass wir akzeptieren, dass es nicht unsere Aufgabe ist, diese Menschen auf Biegen und Brechen loszulassen, so dass wir dadurch «frei» werden, sondern vielmehr zu verstehen, warum wir diese Menschen in Wirklichkeit (noch) nicht loslassen können.

Sobald wir nĂ€mlich den ersten Schritt in Richtung wahre Ursache machen, wird sich dadurch auch automatisch die Wirkung verĂ€ndern. ❀

Go for it 😘

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.