Die virtuelle Welt

Alles hat immer 2 Seiten, so wie auch die virtuelle Welt, doch wie weit bist du selbst dazu auch bereit zu gehen? 

Die virtuelle Welt ist eine Welt, wo jeder sich so geben kann, wie er das selbst gerne m├Âchte, obwohl er es in den meisten F├Ąllen im realen Leben so wie auch in der Realit├Ąt in Wirklichkeit gar nicht ist, obwohl er sich dennoch gerne so ausgibt, als w├Ąre es die absolute einzige Wahrheit ├╝ber das eigene, ganze oder komplette Wesen. 

Dadurch es aber bereits viele Menschen so handhaben, greift dadurch auch das Gesetz der Resonanz, wodurch wir automatisch Menschen in unser Leben ziehen, welche ebenfalls in 2 verschiedenen Welten leben, ohne sich dessen nicht immer ganz so bewusst dar├╝ber zu sein. 

Nat├╝rlich k├Ânnen wir diesen Weg der 2 Welten als unseren eigenen Seelenplan ansehen, um uns durch dieses verschiedene Sein v├Âllig selbstverwirklichen zu k├Ânnen. 

Doch macht uns das wirklich gl├╝cklich, uns meistens nur von der besten Seite in der virtuellen Welt zu zeigen? 

Macht es uns wirklich gl├╝cklich, f├╝r ein paar Likes uns zu ┬źoffenbaren┬╗, obwohl wir nur einen Teil von unserem ganzen Sein wirklich der Welt zeigen? 

Macht es uns wirklich gl├╝cklich, irgendwo ein Foto von uns raufzuladen, worauf es viele Reaktionen von Menschen gibt, welche wir im realen Leben auf der Strasse nicht mal erkennen w├╝rden? 

Kannst du dir vorstellen, dass dies unter anderem auch einen Grund daf├╝r war, um die virtuelle Welt zu erschaffen, so dass sich viele Menschen dadurch so sehr in dieser nicht realen Welt darin verlieren, so dass sie dadurch auch den Bezug zur realen Welt und vor allem den wirklichen Bezug zu sich selbst verlieren k├Ânnen?

Was ├Ąndert das f├╝r uns selbst, wenn wir uns als jemand im Internet ausgeben, der wir aber in Wahrheit gar nicht sind? 

Dadurch f├╝r viele Menschen die virtuelle Welt bereits zu einer realen Welt geworden ist, helfen wir selbst dabei noch mit, unsere Seele dadurch zu ┬źspalten┬╗, indem wir immer wieder nur diese eine, beste Seite von uns annehmen m├╝ssen, sobald wir uns in der virtuellen Welt befinden, um dadurch als m├Âglich authentisch zu wirken, obwohl es in Wirklichkeit wie bereits gesagt nur eine Seite von uns selbst ist. 

In ganzer Linie absolut kontraproduktiv f├╝r unser gesamtes Wesen, wenn wir solches Verhalten in der virtuellen Welt an den Tag legen. 

Wenn es uns dennoch Freude bereitet, uns in der virtuellen Welt zu zeigen, dann sollten wir uns schon von allen Seiten zeigen, auch von diesen Seiten, welche wir in der virtuellen Welt oftmals versuchen zu verbergen. 

Dadurch wir aber oftmals eine Seite von uns verbergen wollen, lehnen oder leugnen wir somit unser gesamtes Wesen dadurch selbst. 

Daher nochmals die Frage:  

Wie weit bist du selbst dazu auch bereit zu gehen? 

Denk mal dar├╝ber nach­čśë

Go for it­čśś

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.